Neues Jahr, neues Glück

Was mich interessiert, ist das Problem des Sehr Tiefen Denkers: Wenn ein Sehr Tiefer Denker, der an der letzten Schicht arbeitet, also jemand wie Laotse oder Dostojewski oder Nietzsche heute daherkommt, was würde der dann sagen? Das Streben des Sehr Tiefen Denkers ist darauf gerichtet, den Status seines Zeitalters festzustellen, und, insofern er an der letzten Schicht arbeitet, dadurch auch den Status aller Zeitalter und eines jeden Zeitalters festzustellen. Armstrong sagt, jenseits der Vollendung der Meditation des Yogi, die darin besteht, dass der Yogi mit den Dingen eins wird, gibt es noch extremere Zustände, die nur von einigen wenigen Yogi erreicht werden können, und die sich allein durch Paradoxien beschreiben ließen: da gibt es eine Leere, die gleichzeitig eine Fülle ist; eine Abwesenheit, die gleichzeitig eine Anwesenheit ist; ein Raum, der raumlos; eine Zeit, die zeitlos; ein Leben und einen Tod jenseits von Leben und Tod, u. dergl. In der Sprache der östlichen Metaphysik ist das, in etwa, das Tao. In der Sprache der westlichen Metaphysik könnte man das, in etwa, als das ontische Potenzial bezeichnen. Das ontische Potenzial suggeriert eine tiefere Schicht als das Sein, mit dem sich Heidegger so intensiv beschäftigt hat. Heidegger gilt manchen als der tiefste Philosoph des 20. Jahrhunderts, der Sehr Tiefe Denker (wie z.B. Wittgenstein) beschäftigt sich aber eher mit dem ontischen Potenzial. Heidegger ist ahnungsvoll und unklar, aber einfach, daher bei der akademischen Philosophie sehr beliebt; die Rede vom ontischen Potenzial ist klar und abgründig, kompliziert und einfach, daher ist davon auszugehen, dass sie bei der akademischen Philosophie sehr unbeliebt sein wird. Insofern es allein durch Paradoxa beschreibbar ist, erscheinen seine klaren Tiefen als hohe Anarchie. Dieses Kreuz musst du tragen, nicht umsonst symbolisiert das Kreuz letztendlich den Zusammenhalt der Welt und die Herrschaft über die vier Himmelsrichtungen. Das Problem des Sehr Tiefen Denkers soll weiter vertieft werden. Neues Jahr, neues Glück.

7 things you don’t know you’re doing because you’re a deep thinker