„Yorick – Ein Mensch in Schwierigkeiten“ ist Philip Hautmanns erster Roman.

tumblr_lyer0981Ok1qb94qno1_500 Der Text als Referenzbombe: Philip Hautmanns erster, nicht weniger als genialischer Roman “Yorick – Ein Mensch in Schwierigkeiten” explodiert förmlich vor Verweisen, Anspielungen, Zitaten, Verballhornungen und Metaebenen und beweist damit, dass auch literarische Schnitzeljagden saukomisch sein können. Und mit Recht darf man auch behaupten: Was Leopold Bloom für Dublin, das ist in Zukunft für Wien Yorick – ein heimischer Ulysses. Nichts darunter! Was noch? Bernhards Berserker, Doderers Dodeln und Henscheids Hirnederln lassen auch schön grüßen.

Fritz Ostermayer, ORF FM4, Wiener Schule für Dichtung

Yorick ist ein witziger Kerl! Er kommt uneingeladen zum Frühstück, und wenn man ausgeht, um ihn loszuwerden, so geht er mit aus, in eine andere Gesellschaft, da er glaubt, nirgends unangenehm sein zu können! Geht man wieder nach Hause, so geht er ebenfalls wieder mit, setzt sich endlich zu Tisch, wo er gerne allein und von sich selbst spricht und dort bis spät in die Nacht verbleibt, oftmals, um am nächsten Morgen wiederzukommen!

Das Schreiben guter Literatur setzt immer eine hohe Risikobereitschaft voraus. Mehr Autoren wie Philip Hautmann, welche das Wagnis eingehen, die ausgetretenen literarischen Trampelpfade zu verlassen, wären der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur dringend zu wünschen.

Christian Köllerer, The Gap

Leseprobe 1: http://www.scribd.com/doc/48273603/Philip-Hautmann-Yorick
Leseprobe 2: http://www.scribd.com/doc/48273918/Philip-Hautmann-Yorick
Leseprobe 3: http://www.scribd.com/doc/48274030/Philip-Hautmann-Yorick
Inhaltsverzeichnis: http://www.scribd.com/doc/48274125/Philip-Hautmann-Yorick

Yorick Pressestimmen:
The Gap: http://www.thegap.at/buchstories/artikel/yorick-der-dritte/
Falter: http://www.falter.at/web/shop/detail.php?id=34288
Wiener Literaturhaus Buchmagazin: http://literaturhaus.at/index.php?id=8959
Kupf Zeitung: http://kupf.at/medien/zeitung/2011-2012/138/yorick-ein-mensch-schwierigkeiten

Yorick Interviews:
Dorf TV: http://dorftv.at/videos/dorf-gespraech/994
The Gap: http://www.thegap.at/buchstories/artikel/philip-hautmann-yorick-im-interview/
Versorgerin: http://servus.at/VERSORGERIN/89/main.html

Zur Verlagsseite

Yorick ist bei Amazon und auch folgenden Buchhändlern erhältlich:

Shop der komischen Künste, Museumsquartier Wien
Mord + Musik, Lindengasse 22 1070 Wien
Frick am Stephansplatz (ehem. Zentralbuchhandlung), 1010 Wien
Lhotzkys Literaturbuffet, Taborstraße 28 (Eingang Rotensterngasse), 1020 Wien
phil, Gumpendorfer Straße 10-12, 1060 Wien
Substance, Westbahnstraße 16, 1070 Wien
tiempo nuevo Genussbuchhandlung, Taborstraße 17a, 1020 Wien
Haymon Buchhandelsges.m.b.H., Sparkassenplatz 4, 6020 Innsbruck
Alex. Eine Buchhandlung, Hauptplatz 21, 4020 Linz